Magnetfeldtherapie

Die Schulmedizin, die einen Wirksamkeitsnachweis durch qualifizierte und umfangreiche Studien voraussetzt, nennt als Anwendungsgebiet vorwiegend orthopädische Beschwerden bzw. Erkrankungen.

In meiner Naturheilpraxis konzentriere auch ich mich mit der Magnetfeldtherapie als Ergänzungstherapie auf den Einsatz bei:

  • Orthopädie
  • Rheumatologie
  • Sportmedizin

Dazu zählen auch Arthrose, Schmerzen im Bewegungsapparat wie beispielsweise Kniebeschwerden, Knochenbrüche und Osteoporose.

Durch die Magnetfeldtherapie wird der Stoffwechsel angeregt und die Durchblutung gesteigert. Die Körperzellen werden vermehrt mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt, den Organismus in seiner Funktion einschränkende und belastende Schlacken- und Giftstoffe werden abtransportiert.