Schröpfen

SchröpfenAls Ausleitungs- und Umstimmungstherapie ist Schröpfen eine hunderte von Jahren alte Therapieform.


Dabei werden Schröpfgläser mit Unterdruck direkt auf der Haut aufgesetzt und festgesaugt.
Hierdurch wird vor allem das Blut angesaugt und es kommt zu einer lokalen Mehrdurchblutung, wodurch Abfallstoffe verstärkt ausgeschieden und innere Organe über die Hautreflexzonen angeregt werden.

Eine weitere Form des unblutigen Schröpfens ist die Schröpfmassage.